Phi·lo·so·phie

Substantiv, feminin [die]

  1. Streben nach Erkenntnis über den Sinn des Lebens, das Wesen der Welt und die Stellung des Menschen in der Welt; Lehre, Wissenschaft von der Erkenntnis des Sinns des Lebens, der Welt und der Stellung des Menschen in der Welt
  2. persönliche Art und Weise, das Leben und die Dinge zu betrachten

Neueste Artikel

  • Das Problem mit der Selbstoptimierung

    Das Problem mit der Selbstoptimierung

    In einer Zeit in der Selbstoptimierung überall gepredigt und gepriesen wird, möchte ich einen kleinen Gedanken meinerseits teilen. Mir ist durchaus bewusst, dass die meisten von uns einige Charakterzüge haben welche es nicht wert sind zu behalten. Allerdings ist das Problem meiner Meinung nach, dass wir nicht dann aufhören, wenn wir an einem guten Punkt…

    Weiterlesen

  • Vergleich des Dualismus von Anaxagoras mit anderen philosophischen Dualismen

    Vergleich des Dualismus von Anaxagoras mit anderen philosophischen Dualismen

    Der Dualismus, das philosophische Konzept, das die Existenz von zwei grundlegend verschiedenen Substanzen oder Prinzipien behauptet, ist ein wiederkehrendes Thema in der Geschichte der Philosophie. Anaxagoras, ein vorsokratischer Denker, schlug eine Form des Dualismus vor, die sich deutlich von anderen philosophischen Dualismen seiner Zeit und denen, die in den folgenden Jahrhunderten aufkamen, unterschied. Indem wir…

    Weiterlesen

  • Anaximander: Der vorsokratische Pionier

    Anaximander: Der vorsokratische Pionier

    In den Annalen der antiken Philosophie ragt eine Koryphäe als Wegbereiter der kosmologischen Forschung heraus: Anaximander. Anaximander wurde um 610 v. Chr. in Milet, einer blühenden griechischen Kolonie in der heutigen Türkei, geboren und legte mit seinen philosophischen Forschungen den Grundstein für die westliche Tradition der rationalen Forschung. Seine für die damalige Zeit revolutionären Ideen…

    Weiterlesen

  • Anaximenes: Die Entschleierung des kosmischen Atems

    Anaximenes: Die Entschleierung des kosmischen Atems

    In der weiten Landschaft der antiken griechischen Philosophie ist Anaximenes eine Schlüsselfigur, deren Ideen den Grundstein für ein radikal anderes Verständnis des Universums legten. Geboren in Milet, einem blühenden Zentrum intellektueller Aktivitäten im 6. Jahrhundert v. Chr., wurde Anaximenes zu einem der bedeutendsten vorsokratischen Philosophen und trat in die Fußstapfen seiner Vorgänger Thales und Anaximander….

    Weiterlesen

  • Anaxagoras: Der Geist hinter der kosmischen Ordnung

    Anaxagoras: Der Geist hinter der kosmischen Ordnung

    Anaxagoras, eine Schlüsselfigur in der Geschichte der Philosophie, gilt als einer der frühesten vorsokratischen Denker, dessen Ideen den Grundstein für die Entwicklung des westlichen Denkens legten. Anaxagoras wurde um 500 v. Chr. in Clazomenae, einer griechischen Kolonie in Anatolien, geboren und revolutionierte die antike Philosophie mit seinen kühnen Theorien über die grundlegende Natur des Universums…

    Weiterlesen

Zitat zum nachdenken

Not all those who wander are lost.“

j. R. R. Tolkien
Lukas in der kasachischen Steppe