Nietzsche über Herdenmentalität
|

Nietzsche über Herdenmentalität

Nietzsche ist bekannt für seine tiefen und oft kontroversen Einsichten in die menschliche Natur und Gesellschaft. Unter seinen zahlreichen Aussagen, die zum Nachdenken anregen, sticht unter anderem das folgende Zitat hervor: „Der Wahnsinn ist im Einzelnen selten; aber in Gruppen, Parteien, Nationen und Epochen ist er die Regel.“ Friedrich Nietzsche Hier wird die Dynamik zwischen…

Baruch de Spinoza über Emotionen
|

Baruch de Spinoza über Emotionen

Die meisten von uns würden sagen, dass sie ihre Emotionen im Griff haben. Aber stimmt das auch? Wer sich jetzt gedanklich mit Cholerikern vergleicht, die bei jeder Kleinigkeit einen Wutausbruch haben und ihr Umfeld mit Aggressivität und verbalen, aber möglicherweise auch körperlichen Verletzungen überziehen, wird leicht zum Schluss kommen: Es stimmt. Schließlich ist man selbst…

Immanuel Kant: Der kategorischer Imperativ
|

Immanuel Kant: Der kategorischer Imperativ

Auch wenn Kant kein Vertreter der christlichen Religion war, so sah er doch, dass die moralischen Richtlinien, welche diese Religion zur Verfügung stellte, für ein gutes Leben und einen gesunden Geist unumgänglich waren. Doch nicht nur im Christentum sind diese Maxime vorgekommen. Jeder große Religion kommt mit so etwas ähnlichem, wie einem Handbuch. Ob Bibel,…

Voltaire über das gute Leben
|

Voltaire über das gute Leben

Wie bereits in der Einleitung zum vorherigen Zitat erwähnt, war Voltaire ein Vertreter von Rechten, die jedem Menschen innewohnen. Voltaires’ Meinung nach ist es eben diese Freiheit, welche uns als Menschen so einzigartig macht. Denn wir können zwar allem widersprechen, was jemand sagt, doch gilt es dem Gegenüber die Freiheit zu geben, zu sagen, was…

Tolkien eigentliches Thema hinter Der Herr der Ringe
|

Tolkien eigentliches Thema hinter Der Herr der Ringe

In einem holzvertäfelten Raum der vermutlich ein Studierzimmer war, vor mehreren Stapeln Bücher sass ein alter Mann auf einem Stuhl. In einen für die damalige Zeit üblichen Tweed-Anzug gekleidet kniff er kurz die Augen zusammen und setzte sich seine Brille auf, bevor er zu vorzulesen begann. Dieser Mann war nicht nur angesehener Sprach- und Literaturwissenschaftler,…

Über den hegelschen Pessimismus
|

Über den hegelschen Pessimismus

Slavoj Zizek, einer der berühmten Philosophen unserer Zeit, sagte einst, dass der hegelsche Pessimismus im späten achtzehnten sowie in den darauf folgenden Jahrhunderten wundervoll zu sehen sei. Doch was genau so besonders an diesem Pessimismus ist, werden wir uns nun genauer anschauen.  Der Begriff „Pessimismus“ stammt vom lateinischen Wort „pessimus“, dem Superlativ von „malus“ und…

René Descartes über die Realität des Bewussteins
|

René Descartes über die Realität des Bewussteins

“Die einzige unmittelbar glaubwürdige Realität ist die Realität des Bewusstseins.” reNÉ Descartes Können wir der Realtität vertrauen? Ist sie glaubwürdig? Dass es sie gibt, ist gar nicht mal so sicher und wurde schon in etlichen Filmen und Büchern behandelt. Wir können nur – wie wir Anhand des zuvor behandelten Zitats erfahren haben – sicher sein,…

Die Gegenwart auskosten: Epikureismus, Stoizismus und die Kunst der Zufriedenheit
| |

Die Gegenwart auskosten: Epikureismus, Stoizismus und die Kunst der Zufriedenheit

Die Worte des griechischen Philosophen Epikur klingen in der Welt der philosophischen Gedanken und Anwendungen bis heute nach: „Verderbe nicht, was du hast, indem du begehrst, was du nicht hast; denke daran, dass das, was du jetzt hast, einst zu den Dingen gehörte, die du nur erhofft hast.“ epikur Dieses einfache Sprichwort enthält eine tiefe…